Wozu ein Fachanwalt für Arbeitsrecht?

Juristerei ist für den juristischen Laien oftmals "Hexenwerk". Die Verwirrung groß. Dabei gilt es jedoch gerade im Arbeitsrecht, keine Zeit zu verlieren.

Denn Arbeitsrecht ist schnelles Recht!

Zum Arbeitsrecht gehören neben den präsenten Themen wie das Kündigungsrecht zum Beispiel auch Fragen der Teilzeitbeschäftigung, des Elterngeldes, der Auslegung von Arbeitszeugnissen, der Befristungsregelungen, der verbotenen Diskriminierung, der Urlaubsregelungen, Arbeitszeit und der kollektiv rechtlichen Ordnung des Betriebes.

Mein Anliegen ist es den Mandanten in den Mittelpunkt meines Handelns zu stellen. Neben fundiertem fachlichem Wissen zeichne ich mich durch eine bewusst enge und persönliche Zusammenarbeit mit meinen Mandanten aus. Dem Mandanten soll eine Entscheidungshilfe gegeben werden, die alle Aspekte des Falles umfasst.

Ziel meiner Betriebs- und Personalräteschulungen, aber auch der von mir durchgeführten Beratungen im Bereich des kollektiven Arbeitsrecht ist es, ein systematisches Grundverständnis zu vermitteln, welches auch in dem "Tagesgeschäft" des einzelnen Gremienmitgliedes eine sichere Handlungsoption darstellt.